Pastoralplangruppe nimmt alle Gruppen der Pfarrei in den Blick – Nur mit Ihrer Unterstützung!​

Wir als Projektgruppe zum Stadtkonzil in unserer Pfarrei haben uns in unserer letzten Klausurtagung dazu entschlossen den „Bestand“ aller pfarrlichen Gruppierungen noch einmal genauer aufzunehmen.

Bei einer ersten Sammlung sind wir dabei bereits auf ca. 130 verschiedene Gruppen gekommen. Um diese Vielfallt wahrzunehmen und in einem späteren Prozess auch der Öffentlichkeit zur Verfügungen zu stellen, benötigen wir Ihre und Eure Unterstützung.

Die Umfrage des Stadtkonzils hat gezeigt, dass wir mehr und deutlicher zeigen müssen, wo in der Pfarrei, aber auch der Stadt, „überall Katholische Kirche drin ist, auch wenn es vielleicht nicht immer auf dem Etikett steht.“
Darüber hinaus wollen wir diese Informationen nutzen und prüfen, in welchen Bereichen noch Angebote geschaffen werden können, wo Kooperationspartner gesucht und gefunden werden können und ob wir im Sinne des Stadtkonzils die überpfarrliche Zusammenarbeit intensivieren können.

Wir bitten Sie und Euch daher, den unten bei gefügten (digitalen) Bogen für Eure Gruppierung auszufüllen und möglichst zeitnah an matthias.muehlenbrock@gmail.com zu senden, der freundlich-erweise die Sammlung aller Rückläufe vornimmt.
Sollten Sie mit der Excel-Tabelle nicht arbeiten können, haben wir alternativ ein Formular als PDF-Version entwickelt, so dass Sie dieses erst ausdrucken und dann von Hand ausfüllen können. Zusätzlich enthält das Formular auf der zweiten Seite ein Beispiel und Erklärungen zu den gewünschten Inhalten. Wir bitten Sie die Formulare bei einem​ der Mitglieder der Projektgruppe oder in den (Pfarr-)Büros zeitnah abzugeben.

Um sicherzustellen, dass wir aber niemanden vergessen haben, würden wir Sie und Euch bitten, als Multiplikator einzutreten und in Ihrem Umfeld die Ihnen bekannten Gruppen anzusprechen und zu bitten, sich auch an der Aktion zu beteiligen.

Danke für die Unterstützung und weiterhin​ eine ​gute​ Fastenzeit!

Herzliche Grüße

Für die Projektgruppe

 

Hans-Georg Bachem, Claudia Bertels-Tillmann, Oliver Paschke

Die Excel-Tabelle: Sammlung Gemeindeaktivitäten.xlsx

Das PDF-Formular: Sammlung Gemeindeaktivitäten_Formular

Tagungsfahrt nach Menden

Am Wochenende vom 24. – 26. 03. 2017 fuhren wir, die Leiterrunde St. Johannes, zu einer Tagungsfahrt nach Menden.

Dort stellten wir die Jahresplanung 2017/2018 auf die Beine, setzten uns mit rechtlichen Fragestellungen im Bereich der Jugendarbeit auseinander, bereiteten die Messdienereinführung nach den Sommerferien vor und planten die Messdienerfahrt zum Kilian-Kirchhoff-Haus in Brilon nach Fronleichnam. Natürlich diente die Fahrt auch dazu die neuen Leiter Kyra, Katharina, Robin und Felix in die Leiterrunde zu integrieren und neue Motivationsimpulse für unsere Arbeit zu setzten.

Begleitet wurden wir während der gesamten Fahrt von unserem Pastoralreferenten Torsten Ferge. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Messdieneraktion März

„Holt die Badesachen aus dem Schrank – wir eröffnen die Badesaison!“

Unter dem Motto stand unsere Miniaktion für diesen Monat. Am 18.03. fuhren wir mit 14 Messdienern in das Hallenbad Aquarell in Haltern um uns dort ein paar Stunden lang in der Rutsche, am Sprungturm oder an der Kletterwand zu bespaßen.

Nach dem anstrengenden planschen gab es im Pfarrheim St. Johannes für alle Teilnehmer zum Abschluss noch eine Pommes, bevor sie von den Eltern abgeholt wurden.

Wir hoffen, dass es allen gefallen hat und wir viele von euch bei der nächsten Aktion wieder sehen.

Eure Messdienerleiter

Treffpunkt auf dem Ostfriedhof

Mitarbeiter der Gemeinde Liebfrauen laden Sie zum Treffpunkt auf dem Ostfriedhof ein.

Schauen Sie an einem der angegebenen Termine vorbei und kommen ins Gespräch, mit den Ehrenamtlichen oder auch anderen Friedhofsbesuchern.

Vielleicht ist es auch schön, nur mal eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken. Es soll ein offenes Kommen und Gehen stattfinden.

Sie finden uns oben an der Trauerhalle.
Ihr Caritasteam Liebfrauen

  • Mittwoch, 05. April 2017 – 15:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag, 22. April 2017 – 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 03. Mai 2017 – 15:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag, 20. Mai 2017 – 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 07. Juni 2017 – 15:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag, 24. Juni 2017 – 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 07. Juli 2017 – 15:00 – 17:00 Uhr

 

Jugendfahrt nach Taizé – Glauben leben

K1600_Taizé_2016Für die Zeit vom 16. bis 23. Juli 2017 (erste Woche der Sommerferien) bietet die Pfarrei Liebfrauen eine Fahrt zum internationalen Jugendtreffen nach Taizé, Frankreich an. Das Angebot richtet sich an Jugendliche ab 15 Jahren sowie an junge Erwachsene. Die Kosten für Transfer, Verpflegung und Unterbringung betragen 150 EUR. Die Anmeldung und weitere Informationen zur Fahrt findest du HIER zum Download oder per E-Mail Kontakt an Torsten Ferge (pr.ferge@gmail.com). (Torsten Ferge)

Wenn aus Fremden Freunde werden

Buchverkauf der Schülerfirma Get your way:  Wenn aus Fremden Freunde werden

Am Sonntag, 12. März am Kirchort Liebfrauen und am Sonntag, 19. März am Kirchort St. Johannes wird das Kinderbuch „Wenn aus Fremden Freunde werden“ von der Schülerfirma Get your way für 10,00€ angeboten.

Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftskurses vom Alexandrine-Hegemann-Berufskolleg in Recklinghausen gründeten die Schülerfirma Get your way, um wirtschaftliche Zusammenhänge in der Praxis zu begreifen.

Bei der Ideenfindung stellten die Jungunternehmer an sich den Anspruch etwas zu produzieren, was aktuell, nachhaltig und zugleich kinderfreundlich ist. Ergebnis ist nun ein bunt illustriertes Kinderbuch zum Thema Toleranz gegenüber Flüchtlingen mit dem Titel: „Wenn aus Fremden Freunde werden“.

Erzählt wird die Geschichte vom deutschen Grundschüler Max, der sich bisher wenig Gedanken zu Flüchtlingen gemacht hat bis der syrische Flüchtlingsjunge Tarik in seine Klasse kommt. Nicht nur Gemeinheiten eines Mitschülers muss die junge Freundschaft überdauern, sondern auch das Verschwinden eines Familienmitglieds von Tarik.

Das Kinderbuch zeigt, wie Kinder uns ein Vorbild sein können bei der Integration von Flüchtlingen. Vorurteilsfrei gehen sie aufeinander zu und schließen schnell Freundschaften, da gemeinsame Interessen, wie Fußball spielen, oder gerne zur Schule gehen, viel stärker sind als alle ethnischen Unterschiede. Zu dieser Offenheit und bedingungslosen Akzeptanz soll das Buch Kinder, aber auch Erwachsene ermutigen.

Um den teuren Buchdruck zu finanzieren, hat unter anderem die Stiftung Liebfrauen ein Logoplatz im hinteren Teil des Buches erworben. Durch das Geld konnten die anfallenden Kosten gedeckt werden. An dieser Stelle nochmals einen großen Dank der Stiftung für die finanziell Unterstützung des Projektes.

Triathlon der Messdiener

Am 24.02.2017 gab es eine weitere spannende Miniaktion für unsere Messdiener.

Beim Triathlon traten die Kinder im Billard, Darts und Tischtennis gegeneinander an, um den Besten Sportler zu finden. In insgesamt drei Teams traten die Kinder bei diesem Kräftemessen gegeneinander an.

Hier wurde von den Teilnehmern alles abverlangt, denn nur wer taktisches Geschick beim Billard, filigrane Präzision beim Darts und überragende Schnelligkeit beim Tischtennis an den Tag legte, würde am Ende triumphieren können.

Nach gut 2 Stunden war das Turnier erfolgreich beendet. Triathlon der Messdiener weiterlesen

St. Barbara | Heilig Geist | St. Johannes | Liebfrauen | St. Petrus Canisius